ForensicForever – Blockchain Anwendung im IT-Securitybereich

Am 21.1.2020 war es soweit. Die SEC Consult GmbH veröffentlichte in ihrem Blog den Artikel „Wie man die Blockchain-Technologie zur Sicherung forensischer Beweise einsetzt.“

SEC Consult Blog-Artikel zu ForensicForever

In dem Artikel wird beschrieben, wie „Proof Of Existence“, also die sichere und unveränderbare Protokollierung von Hashwerten der forensischen Beweise auf einer Blockchain eingesetzt wird, um im Falle eines Falles gerichtstaugliche Beweismittel an der Hand zu haben. Abgesehen von den „Inputdaten“ der forensischen Untersuchungen (z.B. Images von zu untersuchenden Datenträgern) können auch die Ergebnisse (z.B. Reports in PDF Format) bzw. beliebige andere Dateien mit dem System abgesichert werden.

Web-GUI zur manuellen Erfassung oder automatisierten Erstellung der Hashwerte:

ForensicForever Screenshots Web-GUI


Auch in diesem Projekt durfte ich mein Blockchain Know-How einbringen, was mich sehr freut. Ich erarbeitete gemeinsam mit dem CTO des Unternehmens das Konzept für ForensicForever und implementierte das Blockchain API sowie das Web-GUI. Dann begleitete ich noch die Prototypphase und werde demnächst auch die Überleitung in den Echtbetrieb vornehmen.

Danke an alle Beteiligten für das spannende Projekt!

Link zum Blogbeitragenglish version also available.